Home Fit & Gesund Tun Sie etwas Backpulver in Ihren privaten Teil und sehen Sie, was...

Tun Sie etwas Backpulver in Ihren privaten Teil und sehen Sie, was passiert!

Es gibt hunderte von Intimhygienewaschungen auf den Märkten, die garantieren, dass Ihre Intimteile gesund und geruchsfrei bleiben. Bevor Sie eine davon ausprobieren, denken Sie daran, dass sie voller Chemikalien sind, die Ihrem empfindlichen Bereich tatsächlich schaden können.

Warum machen Sie Ihre Intimwäsche nicht selbst? Sie ist super einfach, extra billig und enthält keine Chemikalien. Alles was du brauchst ist Backpulver. Dieses wunderbare weiße Pulver wird Ihnen helfen, vaginale Infektionen zu bekämpfen und Ihre Geschlechtsteile geruchsfrei zu halten.

Der Intimbereich einer Frau ist von Natur aus etwas sauer mit einem pH-Wert von 3,5-4,5. Wenn der Wert nach oben oder unten geht, treten Probleme auf. Einige der Probleme, die durch ein Ungleichgewicht des pH-Wertes entstehen, sind: übermäßiger Scheidenausfluss, Hefepilzinfektionen, Juckreiz, übler Geruch und schmerzhafter Geschlechtsverkehr. Backpulver kann Ihnen helfen, Ihr pH-Gleichgewicht wiederherzustellen, da es in der Natur alkalisch ist. Wenn eine alkalische Substanz mit etwas Saurem vermischt wird, neutralisiert sie es. Das bedeutet, wenn Sie Backpulver zum Waschen Ihrer Geschlechtsteile verwenden, bringt das Backpulver Ihr vaginales pH-Gleichgewicht auf ein optimales Niveau.

Hier erfahren Sie, wie Sie Backpulver verwenden können, um Ihre vaginale Gesundheit zu verbessern:

1. Waschen der Geschlechtsorgane

Mischen Sie in einem Becher etwas lauwarmes Wasser und 2 Teelöffel Backpulver. Verwenden Sie die Mischung, um den gesamten Intimbereich zu reinigen. Wenn Sie Ihre Intimbereiche mit der Mischung gereinigt haben, waschen Sie sie noch einmal mit etwas Wasser ab und tupfen Sie sie trocken.

2. Das Badesalz

In einem Eimer mit lauwarmem Wasser, fügen Sie ½ Tasse Backpulver hinzu. Gießen Sie die Mischung in die Badewanne und lassen Sie Ihren Unterkörper mindestens 20 Minuten einweichen. Duschen Sie sich und tupfen Sie danach trocken.

3. Nach unseren Perioden

Menstruationsblut hat einen pH-Wert von 7,5 und macht den Bereich trocken und juckend. Machen Sie nach der Periode immer eine Sodawäsche, um das pH-Gleichgewicht wiederherzustellen.

4. Hormonelle Fluktuation

Die Wechseljahre und andere Gesundheitsprobleme können das pH-Gleichgewicht Ihres Intimbereichs stören. Backpulver kann Ihnen hier definitiv helfen.

5. Wenn Sie da unten riechen und jucken

Dies könnte darauf hinweisen, dass Sie an einer Hefeinfektion leiden. Verwenden Sie die Backpulverlösung, um das Problem zu lindern. Manchmal kann dies auch ein Hinweis auf ein ernsthaftes gynäkologisches Problem sein, das von einem Experten überprüft werden muss.