Nierenkolik: Ursachen und Symptome

Loading...

Nierenkolik ist die Obstruktion von ihm oder der Harnleiter in der Regel als Folge eines Steines durch die Sedimentation von Mineralien in der Niere gebildet. Es zeigt sich als scharfer Schmerz von großer Intensität im unteren Rücken, der auch zu den Seiten ausstrahlen kann.

Es wird geschätzt, dass zwischen 10% und 15% der Weltbevölkerung diese Art von Koliken erleiden. Männer leiden häufiger daran , in einem Verhältnis von 3 zu 1 im Vergleich zu Frauen. Der Schmerz, der Nierenkolik verursacht, ist einer der intensivsten, die es gibt, selbst wenn er üblicherweise mit denen einer Geburt verglichen wird.

Ursachen

Die Steine, die Koliken verursachen, werden durch Sedimentation verschiedener Substanzen gebildet. Diese Substanzen kristallisieren zu Formsteinen. Die häufigsten Ursachen für Nierenkolik sind folgende:

  • Genetische Veranlagung
  • Schlechte Ernährung
  • Metabolische oder Nierenfunktionsstörung
  • Umweltfaktoren
  • Nierentrauma
  • Einige Medikamente (Medikamente zur Behandlung von AIDS , Vitamin D)

Das Auftreten dieser schmerzhaften Pathologie ist eng mit dem geringen Wasserverbrauch verbunden. Daher wird empfohlen, immer zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken.

Symptome

Nierenkolik: Ursachen und Symptome

Die häufigsten Symptome einer Nierenkolik sind folgende:

  • Starke Schmerzen im Rücken oder an den Seiten
  • Unfähigkeit, still zu sitzen
  • Aussehen von Blut im Urin
  • Erbrechen und Schwindel
  • Übermäßiges Schwitzen, Fieber und Schüttelfrost
  • Starkes Unbehagen mit einem brennenden Gefühl beim Wasserlassen
  • Trübe Farbe im Urin
  • Schlechter Geruch im Urin

Diagnose

Es ist notwendig, eine medizinische Diagnose zu stellen, die es erlaubt herauszufinden, ob die Symptome auf Nierenkolik, Blinddarmentzündung, Hexenschuss usw. zurückzuführen sind. Dazu führt der Arzt einen Ultraschall und eine Computertomographie ohne Kontrastmittel durch.

Wenn jedoch die Symptome der Nierenkolik auftreten, unabhängig davon, ob die Krankheit nicht bestätigt wurde, ist es wichtig, den Schmerz sofort zu behandeln.

Loading...

Behandlung

Nierenkolik: Ursachen und Symptome

Aufgrund der Schmerzintensität der Nierenkolik muss der Patient dringend behandelt werden. Daher wird der erste Schritt in der Behandlung eines Patienten mit dieser Störung sein, den Schmerz zu beruhigen.

Wenn die Berechnung weniger als 5 mm groß ist und kein Risiko für medizinische Komplikationen besteht, wird in der Regel die Lithotripsie angewendet. Diese Methode besteht aus der Fragmentierung des Steins durch Stoßwellen.

Andere Behandlungen , um Steine ​​aus der Niere zu entfernen, sind:

  • Nichtsteroidale Entzündungshemmer: Sie sind die erste Option in der Behandlung, um Schmerzen zu lindern. Sie werden intravenös verabreicht.
  • Anticholinerge Analgetika: Obwohl sie nicht die gleiche Wirksamkeit wie nicht-steroidale Entzündungshemmer haben, ergänzen sie die Behandlung.
  • Dipyronische Analgetika: Sie ergänzen auch die analgetische Wirkung für diese Behandlung.
  • Minor Opioide : obwohl sie Übelkeit und Erbrechen erhöhen können, werden sie als Alternative zu den oben genannten verwendet.

Natürliche Heilmittel

Obwohl wir der Behandlung des Arztes folgen müssen, ist es wichtig, einige natürliche Heilmittel für Notfallsituationen zu kennen.

  • Heißes Wasser: Lindert sofort.
  • Tonpflaster: Ton hat eine entzündungshemmende Wirkung und versorgt den Körper über die Haut mit Mineralstoffen. Es ist hervorragend für Schmerzen.
  • Magnesium Supplement: wirkt auf das Nervensystem, um Schmerzen zu lindern.
  • Heilpflanzen: Brennnessel, Goldrute, Steinbrecher, Hagebutte, Arenaria, blonde Wurzel usw. Einige von ihnen sind sehr nützlich, um die Produktion von Urin zu erhöhen, hilft, die Berechnung aufzulösen, während andere auf die Linderung von Schmerzen ausgerichtet sind.

Aktivierung des Schwitzens

Nierenkolik: Ursachen und Symptome

Ein natürliches, ökonomisches und einfaches Mittel sind die Ganzkörperpackungen. Wir verwenden Stoffe, Handtücher oder Decken, um den Patienten abzudecken und zu vermeiden, dass ein Bereich in Kontakt mit der Luft kommt.

Das Ziel ist es, das Schwitzen zu aktivieren, was eine Möglichkeit ist, Flüssigkeiten und Toxine zu eliminieren, ohne in die Niere einzugreifen, wodurch Entzündungen reduziert und Schmerzen in gewissem Maße gelindert werden.

8 Zeichen, die auf ein Problem mit der Schilddrüse hinweisen !

Loading...