Alzheimer, frühe Symptome rechtzeitig erkennen.

Es muss sehr schwierig für eine aktive, fleißige, kontaktfreudige Person sein, Jahre zu gewinnen und gleichzeitig Veränderungen zu erleben, die überhaupt nicht positiv sind, wie die ersten Symptome von Alzheimer. Eine degenerative Erkrankung der Neuronen progressiv und irreversibel.

Sowohl der Patient als auch die Familie benötigen psychologische und emotionale Unterstützung , um mit den Veränderungen fertig zu werden, die im Verlauf der Krankheit auftreten.

Diese Krankheit gilt als die Hauptursache für den geistigen Verfall . Es kann zwischen 40 und 90 Jahren beginnen.

Seine Ursache ist noch unbekannt. Y   Durch verschiedene Veränderungen charakterisiert , die verkümmern zerebralen diffus.

Was sind die ersten Symptome?

Nach dem Compendium of Internal Medicine von Ciril Rozman können bei dieser Krankheit drei aufeinanderfolgende Stadien unterschieden werden, und zwar:

  • Im ersten Stadium der Krankheit leidet der Patient an Vergesslichkeit, plötzlichen Stimmungsschwankungen, Sprachproblemen.
  • Im Stadium II ist die Veränderung der Erinnerung in letzter Zeit bemerkenswert, die Sprache verschlechtert sich, und die Kommunikation mit anderen ist verarmt, es gibt Schwierigkeiten beim Manipulieren von Objekten, und das Führen eines normalen täglichen Lebens ist sehr kompliziert.
  • Im Stadium III kann der Patient das emotionale Gedächtnis bewahren, sein Humor ist unberechenbar, sein Kommunikationsversuch beschränkt sich auf das Plappern, ohne klar zu verstehen, was er sagt, das Toilettentraining ist verloren, schwer zu schlucken und sein normales Leben ist vollständig verändert

Situationen, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollten …

Sobald sie einige der erwähnten Symptome bei einem bestimmten Familienmitglied beobachtet haben, wiederholen sie mehrmals etwas, was sie bereits gesagt haben, sie vergessen, wo sie ihre Objekte platzieren, sie können nicht einfach Aktivitäten ausführen, die in ihrem täglichen Leben üblich waren, sie erinnern sich nicht an welchem ​​Tag die Woche ist es, es findet keine Orte des Hauses, an denen die Zeit gewöhnlich verstrichen ist usw.

Diese Situationen zeigen an, dass etwas nicht stimmt und die Person von einem qualifizierten Arzt beurteilt werden muss , um die entsprechende Bewertung durchzuführen und im Falle der Bestätigung der Pathologie das Medikament anzugeben, das zur Linderung der Symptome beiträgt.

Der Tod tritt normalerweise aufgrund der Komplikationen der Alzheimer-Krankheit von 4 bis 10 Jahren nach dem Ausbruch der Krankheit auf.

Bezüglich der Behandlung gibt es kein spezifisches Medikament zur Behandlung der Krankheit, da die Medikation, wenn die Ursache unbekannt ist, auf die Behandlung der Symptome dieser Krankheit beschränkt ist.

In der Hoffnung, dass Fortschritte in der Wissenschaft die Ursache dieser und anderer Krankheiten identifizieren können, von denen wir auch die Ursache und folglich den Mangel an heilender Behandlung nicht kennen, müssen wir auf die ersten Symptome der Alzheimer-Krankheit achten, um eine schnelle Entwicklung zu vermeiden.

Physiotherapie für Alzheimer-Patienten

Physiotherapie wird versuchen, eine gute Lebensqualität innerhalb der Möglichkeiten des Patienten zu erhalten. Daher ist es wichtig, die Behandlung zu beginnen, wenn die ersten Symptome auftreten, es wird nicht möglich sein, die eigene Verschlechterung der Krankheit zu stoppen, aber zumindest wird versucht, langsamer zu sein und die Unabhängigkeit des Patienten so weit wie möglich zu erhalten.

Die Person wird zunehmend Schwierigkeiten haben, Aktivitäten durchzuführen, die zuvor in ihren normalen Tag aufgenommen werden konnten. Und in der Regel angesichts der Angst vor Stürzen, die, wenn überhaupt, eine Prognose verschlechtern, die gleichen Patienten oder Familienmitglieder lieber im Rollstuhl oder direkt im Bett bleiben, mit den verschiedenen Problemen, die auch Immobilität verursacht, beschleunigt den degenerativen Prozess.

Physiotherapie wird dann versuchen, den normalen Prozess der Krankheit zu verlangsamen, den Marsch (Gehfähigkeit) mit spezifischen Übungen in jedem Stadium oder Stadium zu halten, eine gute Körperhaltung beizubehalten, Gelenke und Muskeln zu erhalten, das Gleichgewicht zu erhalten oder umerziehen usw.

Wenn sie an diesen Patienten interessiert sind, werden sie dazu angeregt, ein aktiveres Leben zu führen, ohne ihre Beziehung zu ihrer Familie und ihrem sozialen Umfeld zu verlieren und die Depression zu vermeiden, die die meisten von ihnen normalerweise erleiden.

Loading...