Home Fit & Gesund 10 tägliche Dehnungen, die Ihnen helfen, in jedem Alter flexibel und fit...

10 tägliche Dehnungen, die Ihnen helfen, in jedem Alter flexibel und fit zu bleiben

Das Wichtigste zuerst: Setzen Sie sich mit einer guten Haltung. Das zu tun, hilft Ihnen, diese Dehnungen richtig zu machen.

Haltung

Sie sollten Ihr Kinn zurück und auch nach unten halten, damit Ihr Hals mit dem Rest der Wirbelsäule ausgerichtet ist.

Halsdrehung

Sie sollten mit einigen Halsdrehungen beginnen, aber achten Sie darauf, dass Sie jede Seite 30 bis 60 Sekunden lang halten. Dies gilt für alle Strecken. Drehen Sie Ihren Kopf langsam nach rechts und halten Sie ihn fest. Dann nach vorne schauen und dann wiederholen, bis er links ist.

Halsneigung

Achten Sie bei diesem Modell darauf, dass Sie Ihren linken Arm in Richtung Boden nach unten ziehen, indem Sie sich an dem Stuhl festhalten oder einfach nach unten ziehen. Sie sollten Ihren Hals nach rechts neigen und Ihren rechten Arm über den Kopf in der Nähe des linken Ohres legen, dann die Seiten wechseln und wiederholen.

Kofferraumdrehung

Indem Sie Ihre Körperhaltung fest halten, bewegen Sie sich durch Ihre Rumpfrotation und halten Sie erneut 30 bis 60 Sekunden. Sie sollten über Ihre Schulter schauen, wobei Ihre Arme verschränkt sind, und sich nach rechts drehen. Dann nach vorne schauen und wiederholen, bis er links ist.

Hyper-Extension

Um diese Pose zu machen, ist ein wenig Biegung alles, was Sie brauchen. Es reicht eigentlich aus, die Wirbelsäule auszustrecken, ohne zu weit zu gehen. Gehen Sie ein wenig zurück und beugen Sie sich, um die Wirbelsäule zu dehnen.

Rumpfseitenbeugung

Die Rumpfseitenbeugung gibt den Seiten Ihres Rumpfes eine große Dehnung. Sie sollten sich nach der Seite beugen, während Sie die Hand der gegenüberliegenden Seite diagonal über Ihrem Kopf erreichen. Wiederhole es dann auf der anderen Seite.

Rückenkratzer-Stretch

Achten Sie bei diesem Modell darauf, dass die obere Handfläche zu Ihrem Körper zeigt, während die untere Handfläche nach außen zeigt.

Quad-Stretch

Indem Sie vertikal bleiben, gehen Sie in die klassische Quad-Strecke. Während Sie die Oberseite des Fußes greifen, beugen Sie Ihr Knie, so dass es sich gerade zum Boden erstreckt, wechseln Sie dann den Fuß und wiederholen Sie ihn auf der anderen Seite.

Fersenakkord

Für dieses sollte man die Muskeln des Hinterbeins spüren, die die Dehnung spüren, besonders entlang der Wade. Während Sie Ihren großen Zeh an der Wand und Ihre beiden Füße fest platziert halten, sollten Sie Ihr vorderes Knie zur Wand beugen. Dank der Weichenbeine und Wiederholung.

Hüftbeuger

Also nehmen Sie jetzt eine Matte und legen Sie sich hin. Ihr anderes Bein soll fest auf dem Boden bleiben. Mit einem geraden Bein bringen Sie das gegenüberliegende Knie an die Brust. Wechseln Sie die Beine und wiederholen Sie.

Beinstrecker

Wenn Sie einen elastischen Riemen haben, sollten Sie ihn für diese Beinstreckung verwenden, um Ihr Bein noch höher zu bekommen. Während Sie einen Fuß auf den Boden setzen, strecken Sie den anderen in die Luft, am besten in einem Winkel von 90 Grad. Wiederholen Sie dann mit dem anderen Bein.