Sieh was passiert, wenn du Knoblauch auf leeren Magen ist!

Loading...

Knoblauch ist nicht nur eines der beliebtesten Gewürze und Kochzutaten, sondern hat viele erstaunliche gesundheitliche Vorteile für den Körper. Er stimuliert das Immunsystem, normalisiert die Darmflora und wirkt darüber hinaus als natürliches Antibiotikum. Der Verzehr einer Knoblauchzehe am Tag kann wahre Wunder im menschlichen Körper bewirken.

Bereits vor hunderten von Jahren wurde diese Knolle in der traditionellen Medizin zur Bekämpfung verschiedener Krankheiten und Beschwerden eingesetzt. Die Kultivierung von Knoblauch begann bereits vor etwa 5000 Jahren. Selbst Pythagoras sagte einmal, dass Knoblauch der König der Gewürze ist. Die älteste bekannte Überlieferung geht zurück auf die Ägypter, die Knoblauch täglich in ihre Ernährung integrierten. Ein altes Manuskript der alten ägyptischen Kultur dokumentiert etwa 800 Medikamente, wovon alleine 22 davon hauptsächlich aus Knoblauch bestehen.

magen
Bildquelle: Nerthuz/Shutterstock.com

Was sagen Wissenschaftler?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Knoblauch auf leeren Magen am besten seine ganze Kraft entfaltetet und so zu einem extrem wirksamen Antibiotikum wird, was Bakterien abtötet. Auf leerem Magen sind die Bakterien dem Knoblauch direkt und ungefiltert ausgeliefert und sterben ab. Knoblauch hilft bei der Ausleitung der Bakterien und schützt so vor Bluthochdruck, Rheuma sowie Durchfall und behandelt diese Erkrankungen.

Daher kann statt Medikamentöser Behandlung von Krankheiten, auch auf die Wirkung von Knoblauch gesetzt werden. Dieses gilt besonders, wenn Bakterien durch zu häufige Behandlung mit medizinischem Antibiotikum bereits resistent sind. Darüber hinaus enthält Knoblauch viele für den Körper wichtige Nährstoffe, wie zum Beispiel Kalzium und Magnesium, aber auch die Vitamine C, D und B, sowie essentielle Öle, die darüber hinaus gesünder sind als Medikamente.

Erst wenn die Knoblauchzellen durch Schälen, Schneiden oder Hacken beschädigt werden, wird das Enzym Alliinase freigesetzt, welches unter Sauerstoff mit dem in Knoblauch vorhandenen Alliin reagiert und zu Allicin wird. Allicin erhöht im Blut den Spiegel antioxidativer Enzyme, die freie Radikale binden und somit den Alterungsprozess verlangsamen und alle pathogenen Mikroorganismen und Parasiten abtötet ohne die nützlichen Darmbakterien anzugreifen. Darüber hinaus wird auch die Darmflora nicht angegriffen, sondern eher gefördert. Da diese den größten Teil des Immunsystems ausmacht, wirkt Knoblauch aktiv bei der Stärkung der Immunabwehr mit.

Loading...

Auch interessant:  Ein Blatt Basilikum bewirkt Wunder für die Gesundheit

Da durch den Knoblauch der Blutfluss gesteigert wird entspannen sich die Gefäße, was zu einer Normalisierung des Blutdruckes führt, so das einer Arteriosklerose vorgebeugt werden kann. Die Saponine im Knoblauch haben einen positiven Einfluss auf die Cholesterinwerte und tragen somit zu einer höheren Spannkraft der Gefäße und einem verbesserten Blutfluss bei. Du siehst also wie gut Knoblauch für deinen Körper ist und wie positiv dieser wirkt.

Um keine weiteren Rezepte und Tipps rund um das Thema Gesundheit zu verpassen, schaut gerne regelmäßig vorbei.

Loading...