Magnesium: Vorteile, Nebenwirkungen, Dosierung und Wechselwirkungen

Ähnlich wie andere Arten von Magnesium hat Magnesiumoxid viele gesundheitliche Vorteile. Bei regelmäßiger Anwendung kann Magnesiumoxid helfen, den niedrigen Magnesiumspiegel zu erhöhen, Verstopfung zu lindern, Depressionen zu bewältigen, Migräne zu behandeln und vieles mehr.

Magnesiumoxid ist eine Art Magnesium-Mineralstoffergänzung, die hauptsächlich aus Magnesium besteht – es enthält tatsächlich mehr Magnesium als andere Magnesiumergänzungen. Magnesiumoxid wird durch Verbrennung von Magnesium mit reinem Sauerstoff gewonnen, aber diese Methode ist recht kostspielig. Die kostengünstigere Methode ist die Aussetzung von Sauerstoff an Magnesiumsalze unter Verwendung von unterirdischen Lagerstätten, Meerwasser oder Salzböden. Bei diesem Verfahren bestimmt die Quelle des Magnesiumsalzes die Qualität des erzeugten Magnesiumoxids.

Gesundheitliche Vorteile

Magnesiumoxid bietet einige beeindruckende gesundheitliche Vorteile und kann helfen, die Symptome einer Vielzahl von Erkrankungen zu lindern.

Reguliert den Magnesiumspiegel

Magnesiummangel hat eine Reihe von Faktoren, die dazu beitragen, einschließlich Ernährung, Lebensmittelallergien, Alkoholismus und schlechte Nierengesundheit. Zu den Symptomen eines Magnesiummangels können gehören:

  • Beinkrämpfe.
  • Muskel- und Knochenschmerzen.
  • Angst und depressive Stimmungen.
  • Bluthochdruck.
  • Schlaflosigkeit.
  • Müdigkeit.

Die Ergänzung von Magnesiumoxid kann einen gesunden Magnesiumspiegel im ganzen Körper aufrechterhalten. In der Tat, die Nahrungsergänzung beseitigt viele der Symptome, die mit einem Mangel verbunden sind.

Managt Magen-Darm-Probleme

Wenn Magnesiumoxid mit Wasser vermischt wird, spricht man von Magnesiumhydroxid – diese Mischung kann bei der Naturalisierung der Magensäuren helfen. Eine Studie von 276 Personen fanden heraus, dass eine Kombination aus Simethicon (einem Mittel zur Verringerung von Gas), Aktivkohle und Magnesiumoxid effektiver ist als ein Placebo zur Behandlung von Verdauungsstörungen. Viele Antazida verwenden Substanzen auf Basis von Magnesium-Wasserstoff, aber nur wenige Studien haben die Wirksamkeit von Magnesiumoxid allein untersucht.

Lindert Depressionen

Magnesiumoxid kann helfen, depressive Symptome und Verhaltensweisen zu bewältigen, da es positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und den Stressabbau haben kann. Mehrere Studien haben einen Zusammenhang zwischen Magnesiumzufuhr und Depression bestätigt.

Reduziert Blutdruck und Schlaganfallrisiko

Forschung aus dem Bereich American Journal of Clinical Nutrition (Amerikanisches Journal für klinische Ernährung) stellt fest, dass magnesiumreiche Diäten das Schlaganfallrisiko reduzieren können, insbesondere wenn sie ischämische Schlaganfälle. Diese Art von Schlaganfall tritt auf, wenn die Arterie zum Gehirn blockiert ist. Die Ursache der meisten ischämischen Schlaganfälle ist Bluthochdruck, und die Forschung findet heraus, dass eine Magnesiumergänzung helfen kann, den Blutdruck zu senken.

Reduziert Migräne

Die Ergänzung mit Magnesiumoxid kann die Anzahl und Intensität der Migräne reduzieren. Untersuchungen zeigen, dass die Mehrheit der Migränepatienten einen Magnesiummangel hat. Die American Headache Society findet, dass Magnesium eine ideale Behandlung zur Linderung und Prävention von Migräne ist.

Senkt das Darmkrebsrisiko

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Magnesiumoxidpräparate das Risiko von Darmkrebs reduzieren können. Research berichtet in der American Journal of Clinical Nutrition (Amerikanisches Journal für klinische Ernährung) stellt fest, dass hohe Dosen von Magnesium mit einem geringeren Risiko für Darmtumore verbunden sind. Der Bericht schlägt vor, dass für jeden 100-Milligramm-Anstieg an Magnesium das Risiko der Entstehung eines Tumors reduziert wird durch 12 Prozent.

Mögliche Nebenwirkungen

Magenverstimmung und Durchfall sind die häufigsten Nebenwirkungen von Magnesiumoxid. Die Einnahme von Magnesiumoxid mit der Nahrung kann Magenprobleme reduzieren. Wenn Nebenwirkungen anhaltend sind oder sich verschlimmern, ist es am besten, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Die meisten Menschen, die Magnesiumoxidpräparate verwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Schwere allergische Reaktionen auf Magnesiumoxid sind selten. Allerdings sollte jeder, der Symptome von Ausschlag, Juckreiz, Schwellungen, starkem Schwindel und/oder Atembeschwerden hat, sofort einen Arzt aufsuchen.

Menschen mit Nierenproblemen sollten mit ihren Ärzten sprechen, bevor sie mit Magnesiumoxidpräparaten beginnen. Darüber hinaus sollten schwangere und stillende Mütter Magnesiumoxid vermeiden, da Risiken unbekannt sind.

Es ist wichtig, vor Beginn oder Fortsetzung der Nahrungsergänzung einen Arzt zu konsultieren.

Dosierung und Zubereitung

Die empfohlene Tagesdosis (RDA) von Magnesium für junge Erwachsene beträgt 400 mg pro Tag für Männer und 310 mg pro Tag für Frauen. Bei Erwachsenen über 30 Jahren beträgt die RDA 420 mg pro Tag für Männer und 320 mg pro Tag für Frauen.

Magnesiumoxidpräparate sollten zusammen mit Mahlzeiten eingenommen werden, um Magenverstimmungen zu reduzieren. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht zerquetscht oder gekaut werden, da dies das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Wenn es in flüssiger Form eingenommen wird, schütteln und messen Sie die richtige Dosis gemäß den Anweisungen auf dem Etikett des Präparats.

Wenn Sie Magnesiumpräparate einnehmen, sollten sie regelmäßig und gleichzeitig täglich eingenommen werden, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Die Dosierung sollte nicht ohne die Zustimmung eines Arztes erhöht werden. Wenn Sie ein Magnesiumpräparat einnehmen, sollten alle verpassten Dosen eingenommen werden, sobald Sie sich erinnern – wenn es bereits Zeit für die nächste Dosis ist, dann sollte die verpasste Dosis übersprungen werden. Die Dosierungen sollten nicht verdoppelt werden.

Obwohl Magnesiumoxid eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet, kann zu viel Magnesium im Blut zu schweren Nebenwirkungen führen.

Jeder, der denkt, dass er einen niedrigen Magnesiumspiegel hat, sollte mit seinem Arzt sprechen. Die häufigsten Symptome eines Mangels sind Muskelverkrampfungen, Müdigkeit, Depressionen und Reizbarkeit.

Worauf Sie achten sollten

Magnesiumoxidpräparate sind rezeptfrei erhältlich. Magnesiumoxid wird unter verschiedenen Markennamen verkauft, darunter Mag-Ox 400, Uro-Mag und Magox. Ihr Arzt oder Apotheker kann Sie beraten, welche Marke für Ihre individuelle Situation und Ihre allgemeine Gesundheit am besten geeignet ist.

Bevor Sie ein Magnesiumpräparat einnehmen, ist es eine gute Idee, Ihren Magnesiumspiegel von einem Arzt überprüfen zu lassen. Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, ob irgendwelche Symptome, die Sie verspüren, mit einem Magnesiummangel, einem anderen Mangel oder einer Krankheit zusammenhängen. Sie sollten immer alle Gesundheitszustände und Medikamente offenlegen, um Wechselwirkungen und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Andere Fragen

Was ist die beste Magnesiumquelle?

Der beste Weg, Magnesium zu bekommen, ist durch Ernährung und den Verzehr einer Vielzahl von magnesiumreichen Lebensmitteln, wie Lachs und Makrele, Quinoa, schwarze Bohnen, Kürbiskerne und dunkle Schokolade. Nahrungsergänzungsmittel sind eine Option zur Aufrechterhaltung des Magnesiumspiegels bei Menschen, deren Magnesiumspiegel trotz Ernährungsumstellung niedrig bleibt.

Wie kann ich feststellen, ob ich ein Magnesiumoxidpräparat einnehmen sollte?
Ein Arzt ist in der besten Position, um festzustellen, ob Magnesiumoxidpräparate zur Erhaltung und/oder Erhöhung von Magnesium benötigt werden. Jeder, der denkt, dass sein Magnesium niedrig ist, sollte mit seinem Arzt sprechen, bevor er mit einem Magnesiumpräparat beginnt.

Ein Wort von sehr gut

Für eine gute Gesundheit ist es wichtig, genügend Magnesium zu bekommen. Ohne sie kann der Körper nicht funktionieren. Magnesium kann durch den Verzehr von magnesiumreichen Lebensmitteln wie Lachs, Quinoa und schwarzen Bohnen aufgenommen werden. Obwohl Ihre tägliche Dosis an Magnesium entscheidend ist, kann der Konsum von Magnesium in übermäßigen Mengen gesundheitsschädlich sein. Achten Sie darauf, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Symptome von Magnesiummangel haben oder wenn Sie die Einnahme eines Magnesiumpräparats in Betracht ziehen.

Vielen Dank für dein Feedback!

Sie haben gehört, dassBallaststoffe wichtig sind, aber warum sind sie gut für Sie? Und wie bekommt man genügend Ballaststoffe? Entdecken Sie alle gesundheitlichen Vorteile dieses essentiellen Nährstoffs, die besten…

Jod kommt in einer Reihe von Lebensmitteln vor, darunter Milchprodukte, Meeresfrüchte, Seetang, Eier, Brot, etwas Gemüse und jodiertes Salz. Unser Körper benötigt Jod für die Entwicklung essentieller Schilddrüsenhormone…

Eisen ist eines der wichtigsten Mineralien. Während alle menschlichen Zellen Eisen enthalten, ist es vor allem in roten Blutkörperchen zu finden. Zu den gesundheitlichen Vorteilen der Verwaltung des Eisenspiegels gehört…

Loading...