8 Gründe, warum du auf Zucker verzichten solltest

Loading...

Wir wissen alle, dass zu viel Zucker ungesund ist. Dabei denken wir in erster Linie an Zucker als Dickmacher. Das ist aber längst nicht der einzige Grund, weniger Zucker zu essen. Wir haben 8 gute Gründe, warum du auf Zucker verzichten solltest.

Acht Gründe Zucker zu meiden:

1. Zucker macht dick

Nicht Fett ist daran Schuld, dass wir an Bauch, Beinen und Po zunehmen, sondern Zucker. Der lässt nämlich den Insulinspiegel in die Höhe schießen. Die Leber versucht, den hohen Insulinspiegel wieder zu senken und wandelt dafür den Zucker in die berüchtigten Fettablagerungen um.

2. Zucker fördert Heißhunger

Industriezucker besteht aus sogenannten kurzkettigen Kohlenhydraten. Die sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel erst rasant ansteigt und kurz darauf wieder drastisch sinkt – der Körper signalisiert „Hunger“. Auf diese Weise entstehen die gefürchteten Heißhungerattacken.

3. Zucker fördert Falten

Zucker lässt die Haut schneller altern: Zuckerendprodukte, die der Körper nicht verstoffwechseln kann, lagern sich an den Gewebefasern der Haut ab. Die Haut ist weniger elastisch und bildet schneller Falten.

4. Zucker schädigt die Zähne

Schädliche Bakterien im Mund ‚ernähren’ sich von Zuckerrückständen an den Zähnen. So können sie sich vermehren, die Zähne angreifen und Zahnkrankheiten wie Karies verursachen.

Loading...

5. Zucker macht das Gehirn lahm

Eine Studie der amerikanischen UCLA aus dem Jahr 2012 hat gezeigt, dass zu viel Zucker das Gehirn verlangsamt, indem er die Kommunikation zwischen den Synapsen stört. Das wiederum beeinflusst die Lern- und Erinnerungsfähigkeit.

6. Zucker macht launisch

Das Hormon Insulin, das bei übermäßigem Zuckerkonsum ausgeschüttet wird, kann andere Hormone im Körper beeinflussen und unsere Stimmung genauso schwanken lassen wie den Blutzuckerspiegel. Plötzliche Veränderungen der Blutzuckerwerte können Symptome wie Reizbarkeit, Müdigkeit und sogar Depression auslösen.

7. Zucker macht süchtig

Unglaublich, aber wahr: Unser Körper reagiert beim Konsum von Zucker genauso wie beim Konsum von Drogen. Wie Drogen wirkt auch Zucker auf das Belohnungszentrum im Gehirn ein und löst Glücksgefühle aus – deshalb kann er wie Drogen süchtig machen.

8. Zucker macht krank

Eine Vielzahl an wissenschaftlichen Studien belegt, dass erhöhter Zuckerkonsum sogenannte Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Alzheimer fördert.

Loading...