7 Nahrungsmittel, die dir dabei helfen abzunehmen

 

Abnehmen ist keine einfache Angelegenheit. Wenn man gerne einige Kilos verlieren möchte, ist es natürlich sehr wichtig, sich mehr zu bewegen. Die Ernährung ist aber vielleicht noch wichtiger. Weniger Zucker und Fett essen, dafür mehr Gemüse und Obst und viel Eiweiß. Die meisten Leute wissen, was gesunde Nahrung ist. Man sollte auch nicht zu viel essen und immer nur kleine Portionen. Wusstest du aber auch, dass es auch Nahrungsmittel gibt, die einem dabei helfen abzunehmen? Die Nahrungsmittel verfügen über spezielle Eigenschaften, die einem dabei helfen einfacher Gewicht zu verlieren. Hier stehen 7 davon aufgelistet. Nummer 6 hat mich besonders gefreut, denn darauf will ich echt nicht verzichten!

1 Sellerie

Sellerie ist zwar nicht gerade die populärste Gemüsesorte, dass sollte sie aber sein, wenn du vor hast, einige Kilos los zu werden. Sellerie enthält nämlich negative Kalorien. ‘Was soll das denn schon wieder sein?’, denkst du jetzt vermutlich. Sellerie enthält per 100g 16 Kcal. Dass ist so wenig, dass man beim Kauen und dem Verdauen schon mehr Kalorien verbraucht als man aufnimmt. Sehr praktisch! Man kann also Abnehmen während man isst! Aber nicht nur Sellerie enthält negative Kalorien. In der folgenden Liste stehen noch einige andere Nahrungsmittel, die einen mehr Energie kosten, als sie einem zurückgeben.

2 Chilischoten

Chilischoten stecken voller Capsaizin. Wissenschaftler haben entdeckt, dass dieser Stoff beim Abnehmen hilft. Denn hierdurch wird der Metabolismus erhöht. Also das System, dass die Fettverbrennung regelt, wird verschnellert. Schnellerer Metabolismus bedeutet schnellere Fettverbrennung. Dies setzt schon 20 Minuten nach dem Verzehr von Chilischoten ein. Man sollte darum schön mit scharfen Chilischoten kochen und kann dann nicht nur eine würzige Mahlzeit genießen, sondern noch viel mehr.

3 Zimt

Zimt sorgt für herrliches Aroma auf z.B. Äpfeln. Wusstest du aber auch, dass Zimt noch eine andere ganz besondere Eigenschaft besitzt? Er sorgt auch dafür, dass der Körper nicht so schnell Fett ansetzt! Ideal also, wenn man gerne abnehmen möchte! Untersuchungen haben ergeben, dass Zimt eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel hat und man weniger Insulin produziert. Insuline sorgt dafür, dass man schneller Fett produziert und ansetzt, und wenn der Blutzuckerspiegel gut reguliert ist, hat man auch weniger Probleme mit Hungergefühl und Essgelüsten. Diese positiven Eigenschaften treten schon auf, wenn man täglich etwa 6g Zimt zu seinen Essgewohnheiten hinzufügt. Diese Menge entspricht etwa einem Teelöffel.

4 Grüner Tee

Grüner Tee hilft beim Abnehmen, da er die Verbrennung von Kalorien erhöht, den Stoffwechsel verschnellert und das Stressniveau im Körper absenkt. Die guten Wirkstoffe des Grünen Tees wirken effektiver, wenn man ihn regelmäßig trinkt. Abnehmen ist eben ein Prozess und nicht etwas, das man so mal eben einen Nachmittag lang tut. Wenn man also Grünen Tee als Hilfsmittel zum Abnehmen einsetzen möchte, sollte man ihn über einen längeren Zeitraum regelmäßig trinken. Man kann z.B. einige Tassen Kaffee mit Tee ersetzen. Man sollte es aber nicht übertreiben. Grüner Tee enthält auch Stoffe, von denen man zu viel zu sich nehmen kann. Man sollte deswegen nicht mehr als vier Tassen pro Tag trinken.

5 Wassermelonen

Da Melonen nur wenige Kalorien und gar kein Fett enthalten, sind sie eine sehr geeignete Obstsorte, wenn man gerne abnehmen möchte. Wenn man sie als Snack für zwischendurch isst oder sie bei seiner Mahlzeit ergänzt, nimmt man jede Menge gesunde Vitamine und Mineralstoffe zu sich. Da Wassermelonen zu mehr als 90% aus Wasserbestehen, wird sich schnell ein Völlegefühl einstellen, ohne dass man viel Kalorien aufgenommen hat. Man sollte aber nicht vergessen, dass in Wassermelonen auch Fruktose enthalten ist. Das sind Fruchtzucker, von denen man nicht zu viel essen sollte, wenn man vor hat abzunehmen. Und wenn man einmal keine Lust auf einen süßen Snack hat, kann man auch Gurken essen. Dieses Gemüse besteht ebenfalls hauptsächlich aus Wasser, enthält aber viel weniger Zucker.

6 Kaffee

Von Kaffee nimmt man ab. Bevor man jetzt einen Luftsprung macht, sollte man aber wissen, dass dies nur für schwarzen Kaffee gilt. Den Cappuccino und die Latte Macchiato muss man dann leider stehen lassen. Gebe auch keinen Zucker oder Sirup mit Aroma in den Kaffee. Auch Kaffee erhöht den Metabolismus und damit die Fettverbrennung im Körper. Zudem stillt Kaffee die Esslust, wodurch man nicht so schnell wieder zum nächsten Snack greift. Dann lieber noch einen Kaffee, oder?

7 Broccoli

Broccoli steckt randvoll mit guten Stoffen wie z.B. Vitaminen und Mineralstoffen. Aber in ihm stecken auch viele Ballaststoffe und Wasser. Diese sorgen dafür, dass man schnell ein Völlegefühl bekommt und satt ist. Es dauert eine Weile bis der Körper die Ballaststoffe verarbeitet hat. Hierdurch hat man weniger Esslust und wird weniger snacken. Broccoli ist aber leider kein Wundermittel, mit dem man sofort kiloweise abnehmen wird. Man kann zwar mit Broccoli abnehmen, man sollte es aber nicht übertreiben. Es wird empfohlen, mindestens einmal pro Woche Broccoli seiner Diät hinzuzufügen.

Loading...