10 Tipps, um Rasierpickel für immer aus deinem Leben zu streichen!!!

Loading...

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do-it-yourself Tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps, sowie leckere Rezepte gepostet.

10 Tipps, um Rasierpickel für immer aus deinem Leben zu streichen!!!

Unfassbar, da verbringt man Stunden im Bad, um sich von den lästigen Haaren zu befreien und als Dank gibt es diese lästigen Rasierpickel. Doch damit ist jetzt endlich Schluss! Dermatologen haben uns die besten Tipps und Tricks verraten, wie man dieser Last, geschickt aus dem Weg geht. Diese 10 Tipps wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

 

1.) Vor-Und-Nachsorge, heißt die Devise

shutterstock

Die Haut sollte vor-und-nach der Rasur, mit einem Desinfektionsspray behandelt werden. So werden beispielsweise Unreinheiten beseitigt und gleichzeitig die Poren gereinigt. Dafür gibst du einfach ein wenig Desinfektionsspray auf ein Wattepad und reibst die betroffene, bzw. die zu rasierende Stelle ein.

 

2.) Reizungen aus dem Weg gehen

shutterstock

Nach der Rasur, sollte die Haut natürlich so schonend wie nur möglich behandelt werden. das heißt, dass du festes trocken rubbeln vermeiden solltest. Lieber tupfst du die rasierte Stelle leicht und vorsichtig ab.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

3.) Peeling ist das “A” und “O”

shutterstock

Dermatologen raten dazu, die haut ein bis zwei mal pro Woche einem Peeling zu unterziehen. Die Haut wird so von abgestorbenen Hautzellen befreit und gleichzeitig schön geschmeidig gemacht.

 

4.) Mal öfters die Klinge wechseln

shutterstock

Wechsel doch mal öfters deine Klingen. Einwegrasierer, solltest du wie der Name schon sagt, wirklich nur einmal benutzen. Alte und stumpfe Klingeln, können deine Haut zusätzlich reizen und Hautirritationen hervorrufen.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

5.) Vermeide Schweiß

shuttesrtock

Nach der Rasur solltest du unbedingt den Sport mal kurz ruhen lassen. Auch ein Sonnenbad, wäre nach einer Rasur nicht zu empfehlen. Die im Schweiß enthaltenden Salze reizen die haut und rufen Pickelchen hervor, so Dermatologen.

 

6.) Überflüssige Cremes vermeiden

shutterstock

Nach der Rasur solltest du deiner haut unbedingt mal eine Auszeit gönnen und diese nicht mit unnötigen Pflegeprodukten überschütten. Denn dies belastet deine Haut.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

7.) Welcher Rasiertyp bist du?

shutterstock

Loading...

Bist du eher der rasiert der des öfteren zu Rasierpickeln tendiert? Dann solltest du deiner Haut lieber eine Trockenrasur zumuten, statt einer Nassrasur.

 

8.) Niemals ohne Schaum oder Gel rasieren

shutterstock

Bei einer Nassrasur,solltest du auf jeden Fall Rasiergel benutzen, um Hautreizungen gezielt aus dem Weg gehen zu können.


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

9.) Einmal Rasieren reicht

shutterstock

Solltest du dich schon rasiert haben, dann lasse unbedingt deine Finger von deinem Rasierer und streiche ja nicht noch einmal mit deinem Rasierer über die Pickel. Dadurch entstehen Hautunreinheiten und reizen deine Haut extrem. Also Finger weg!

 

10.) Alternativen suchen

shutterstock

Sollte man eine Rasur nicht so gut vertragen, dann sollte man sich unbedingt mal nach Alternativen umschauen und vielleicht mal eine andere Hautentfernungsmethode in Betracht ziehen. Beispielsweise von Rasur auf Epilation oder umgekehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Auf der nächsten Seite geht es weiter: 1 2 3 4 5

free download udemy paid course

Loading...