Hier ist die anzahl der schlafstunden, die sie je nach alter täglich benötigen

Der Schlaf ist für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung und gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Es hat sich zu einer Priorität der öffentlichen Gesundheit entwickelt, es wird vermutet, dass der menschliche Körper ausreichend Schlafzeit braucht. Aus diesem Grund kann Schlafentzug sehr schädliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben und hängt von unserem Alter ab. In jedem Fall erfordert jede Altersgruppe eine bestimmte Anzahl von Schlafstunden.

Neugeborene (0-3 Monate):
Neugeborene schlafen normalerweise in der ersten Woche zwischen 14 und 18 Stunden und vor dem Alter von einem Monat zwischen 12 und 16 Stunden. In den ersten Lebenswochen schlafen die meisten Babys jedoch nicht länger als zwei bis vier Stunden am Tag oder in der Nacht, da jedes Baby eine besondere Persönlichkeit hat. Einige schlafen etwas weniger oder etwas mehr als der Durchschnitt.

Kleinkinder (4-11 Monate):
Für Säuglinge (4 bis 11 Monate) genügen zwischen 12 und 15 Stunden Schlaf. Viele werden sich an eine tägliche Schlafroutine von zwei oder drei Nickerchen während des Tages gewöhnen, gefolgt von einem längeren “Nachtschlaf”. Die längste Schlafzeit für Ihr Baby in der Nacht beträgt 7 bis 9 Stunden! Der ununterbrochene Schlaf sollte jedoch 5 bis 6 Stunden nicht überschreiten.

Kleinkinder (1-2 Jahre):
Kleinkinder zwischen 1 und 2 Jahren müssen zwischen 11 und 14 Stunden schlafen. Jede Schlafstörung kann sich in dieser Phase negativ auf die körperliche und geistige Entwicklung des Babys auswirken. Mit 18 Monaten tragen einige körperliche Veränderungen zu einer minimalen Verringerung der Schlafzeit bei. Im Alter von zwei Jahren hören manche Kinder plötzlich auf, ein Nickerchen zu machen.

Vorschüler (3-5):
Vorschulkinder brauchen 11 bis 13 Stunden Schlaf pro Nacht, um glücklich und gesund zu bleiben. Kinder in diesem Alter lernen, dass sie eine gewisse Kraft haben und sie jede Gelegenheit nutzen, um sie zu nutzen. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Ihr Kind manchmal fast alles tut, um seine Schlafenszeit zu verzögern.

Kinder im Schulalter (6-13 Jahre):

Diese Kinder brauchen zwischen 9 und 11 Stunden Schlaf. Es gibt große Unterschiede in Bezug auf Entwicklung, Interessen und Aktivitäten zwischen Kindern. Abhängig von der Art der Aktivität kann es für Ihr Kind auch schwierig sein, sich niederzulassen, was zu zusätzlichen Verzögerungen der Schlafenszeit führt.

Jugendliche (14-17 Jahre):
Jugendliche brauchen 8-10 Stunden Schlaf. Jugendliche neigen während der Woche zu unregelmäßigen Schlafmustern. Sie bleiben normalerweise wach und schlafen spät am Wochenende, was ihre biologischen Uhren beeinflussen und die Schlafqualität beeinträchtigen kann.

Junge Erwachsene (18-25 Jahre):
Junge Erwachsene sind bekannt für schlechten Schlaf, wobei die meisten durchschnittlich nur sechs Stunden pro Nacht benötigen. Junge Erwachsene brauchen durchschnittlich 7,5 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht. In dieser Altersgruppe ist der Schlaf oft mehr oder weniger gestört.

Erwachsene (26-64 Jahre):
In dieser Altersgruppe variieren die Schlafbedürfnisse von Person zu Person leicht. Die Schlafspanne ändert sich nicht und bleibt zwischen 7 und 9 Stunden. Wenn Ihr Schlaf häufig unterbrochen wird, erhalten Sie keinen guten Schlaf. Die Qualität Ihres Schlafes ist wichtiger als die Quantität.

Senioren (65 Jahre und älter):
Personen ab 65 Jahren müssen zwischen 7 und 8 Stunden schlafen, um körperlich und geistig gesund zu sein. Aber wenn wir älter werden, haben wir möglicherweise mehr Schlafstörungen. Viele Faktoren können die Schlafqualität beeinflussen: Der Konsum von Energiegetränken, Alarm, Außenbeleuchtung, lange Stunden vor einem Bildschirm (Fernseher, Computer, Tablet …) Alter und Sie fühlen sich tagsüber in guter Verfassung.